Wissenschaft und Spiritualität – die Welten verbinden

Gemeinsam mit hochkarätigen spirituellen Lehrern, Wissenschaftlern, Künstlern und Philosophen machen wir uns auf den Weg zu einem neuen Weltbild.

Das Symposiums-Paket erwerben.
Jederzeit und dauerhaft Zugriff auf alle Videos, Audios und das Bonus-Material:

Simone Leona Hueber

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

BIGmagneticNOTHING

Magisch-magnetisches Kreieren aus dem NICHTS heraus

Das Gestalten und Kreieren von Welt aus dem Grossen NICHTS und dem Weiblichen Prinzip heraus. Vertikale Erkenntnisgewinnung als Ergänzung zur horizontalen Wissenserschliessung. Die Sprache des Somatischen und seine Bedeutung in der westlichen Gesellschaft im Übergang von der Postmoderne zur Transmoderne.

»Wenn NICHTS mehr geht, ist das ein kraftvolles Zeichen dafür, dass bald ALLES wieder geht - wenn ich mich traue, mich in Liebe diesem NICHTS und der betreffenden Situation hinzugeben und mutig zu warten, bis die Magie-im-NICHTS mich erhebt.«

❤️ Hier findest du die Kommentare unserer ZuschauerInnen zum Interview auf Facebook:https://www.facebook.com/groups/OnlineSymposium/permalink/138361276806138

Weitere Kommentare sind am Fuß dieser Seite. Wir freuen uns, wenn du dort auch einen Kommentar schreibst.

Vita

Simone Leona Hueber ist gelernte Schauspielerin, Tänzerin und Regisseurin und arbeitet außerdem mit ihren intuitiven Fähigkeiten schon viele Jahre auch als Body-Mind-Coach und Heilerin. Als Künstlerin untersucht Simone Leona seit 2013 explizit das Weiblich-Somatische Prinzip als Gegenpol zum Männlich-Rationalen Prinzip und dessen Einbettung in der Westlichen Gesellschaft. In dieser jüngsten Ausrichtung und Forschung verbindet Simone Leona ihre Kunst noch intensiver als bisher mit ihrer Heilarbeit.

Simone Leona Hueber lebt heute hauptsächlich auf der NICHTS-Insel Ikaria, wo sie diese künstlerische Forschungsarbeit zum Weiblichen Prinzip und der Qualität des NICHTS speziell auch mit Blick auf die (vorantike) griechische Kultur in diesem Raum und dem 'Channeling' als Methode weiter vertieft, den NOTHINGNESS Process als Coaching- und Heilmethode weiterentwickelt und das Bewusstsein für einen möglichen Europäischen Schamanismus weiter schärft. Mit dem alternativen Reiseveranstalter Dolihi Tours entwickelt Simone Leona ausserdem das Label Mindfulness-On-Ikaria zum Schutz der Insel und baut aus diesem kollektiven Erlebnisraum heraus als Künstlerin das Conscious Art Projekt BIGmagneticNOTHING weiter auf. In diesem Tun und Sein entsteht derzeit von der Insel angeleitet das Buch zur 'Magie-im-NICHTS'.

In regelmässigen Abständen bietet Simone Leona Hueber immer wieder auch individuelle 'Reisen-Ins-NICHTS' auf Ikaria an, für Menschen aus Europa und Übersee, die die Heilkraft im NICHTS und speziell auch die Magie dieser speziellen europäischen 'Medizin-Insel' für ihren persönlichen Heil- und Transformationsprozess ergründen, nutzen und integrieren möchten.

Die Buchung einer solchen Heilreise ins NICHTS, sowie Anmeldungen zu einer grösseren oder kleineren Investition ins 'NICHTS' zugunsten des wachsenden Conscious Art Projekt BIGmagneticNOTHING und Simone Leona's weiterer Forschungsarbeit vor Ort sind unter info@simoneleonahueber.com jederzeit möglich und werden von der Künstlerin persönlich beantwortet.

Simone Leona bei Tattva Viveka: www.tattva.de/das-grosse-nichts/

Aktuelle Informationen zu Mindfulness-On-Ikaria sind unter www.mindfulness-on-ikaria.jimdo.com und der dazugehörenden FB Seite (https://web.facebook.com/Mindfulness-On-Ikaria-263289674069263/) zu finden.

12 Kommentare

  • Jutta

    Hallo (ich grüße das helle, die Holle… ),
    .. Fühle mich in einem warmen weitem weiblichen Raum …. Vielen herzlichen Dank an euch alle dafür.
    Leider funktioniert der link/die Seite zu mindfullness nicht…
    lieben Gruß
    Jutta

  • Gerhard

    im Wohlfühen an(ge)kommen…
    weiter üben…
    lasst es uns gut gehen…

  • Gerhard

    im Kreis angekommen…
    alles gefühlt :); :|; :(…
    der Kreis ist ein Symbol für eien Einheit, auch für eine geschlossene Kette…
    Es ist Frieden in uns, in der Kette. Wieviel?
    Die Hand fühlen die sich unserm Herz nähert, ruhig werden, einverstanden sein…

  • Eckart

    Den Gegenpol zum männlich attributierten ‚Rationalen‘ bildet die als weiblich attributierte ‚Energie‘ (Shakti-Prinzip). Im Rationalen liegt die Tendenz zur Trägheit die erst durch das energetische Prinzip in die Präsenz kommen kann und in der Energie liegt die Tendenz zu diffundieren, was durch die Rationalität gebündelt und gerichtet wird und somit erst eine (bewusste) Wirksamkeit entfalten kann.
    Obwohl die Sprache natürlich das Mittel ist um (rationale) Gedanken nicht nur zum Ausdruck zu bringen, sondern überhaupt formulieren zu können (sowie Gefühle und Empfindungen in sprachliche Ausdrücke zu transformieren), sind Sätze Symbole für mentale Repräsentationen. Dafür müssen Sätze keine Bedeutung haben, die immer etwas eindeutiges ist, ihr Sinn darf vieldeutig sein (wie ein surrealistischer Satz nicht unbedingt aussagt „Ich bin sinnlos.“, sondern im Interpreter (Hörer, Leser) Resonanz und Assoziationen auszulösen vermag, dennoch wäre hier das Symbol gewissermaßen leer, es bezeichnet nichts Konkretes).

    Am spannendsten fand ich das Thema : weibliches Somaprinzip und Kernsprache.
    Interessant ist das Konzept einer somatischen Sprache auch unter dem Aspekt, dass in so einer Kernsprache das höchste Energiepotenzial vorhanden ist, sowie in der DNA das gesamte Lebenspotenzial vorhanden ist. Dennoch ist eine spezifische DNA nur ursächlich für das spezifische Wesen, das daraus entsteht, aber keineswegs identisch damit. Der Zweck einer Sprache ist etwas mitteilen zu können, dazu ist es notwendig, dass was immer auch als Sprache bezeichnet werden kann, erlernbar sein muss, dafür müssen bestimmte Phonemzusammensetzungen Referenzklassen bilden, maW. gleiches muss immer mit (einer Auswahl von) gleichem bezeichnet werden. In sofern muss eine Sprache auch die Bedingung erfüllen, dass ihre Sätze (bzw. was dazu ein Äquivalent bilden kann) Symbole von Sachverhalten sein können. Eine somatisch Sprache stelle ich mir als eine Sprache vor, die nicht vom Intellekt gelernt wird, sondern vom Körper. So ist z. B. vom ‚klugen Bauch‘ oder ‚der Weisheit des Herzens‘ die Rede, nicht als bloße Metaphern, sondern im ganz wissenschaftlichen Sinn, als dass es tatsächlich Bauch- und Herzneuronen gibt, die ersteren regeln zumindest einen guten Teil der Verdauung. Ein ‚dummer Bauch‘, der ständig unter Verdauungsschwierigkeiten leidet, oder ein ‚dummes Herz‘ – ein vom Infarkt bedrohter Blutpumpmuskel wäre also darauf zurückzuführen, dass der Körper die Somasprache nur unzureichend gelernt hat. Genauso wie ein durch die Gene bestens ausgeprägtes Gehirn auch nur optimal dahingehend perforiert ist, über hohe Sprachfähigkeiten verfügen zu können (das physiologische Potenzial Sprachen leicht erlernen zu können), so bestimmen die Gene auch für die Somasprache nur die körperlichen Ausprägungen und Perforierungen. Darin steckt auch die Hypothese, dass es eben nicht allein über die Genetik erklärbar ist, ob jemand unter Verdauungsschwierigkeiten oder Herzbeschwerden leidet, sondern auch über die Somasprache, die sicher durch krasses Fehlverhalten (Fresssucht, Alkoholismus etc.) vom Körper auch wieder verlernt werden kann.

    • Ronald Engert

      Das war jetzt aber eine sehr männliche Erklärung 😉

  • Erika

    Ja, es ist an der Zeit die „weibliche Spiritualität“ wieder in den Vordergrund zu stellen! zu kommen zu lassen… „nur männliche Spiritualität fährt uns in den Graben“ Frauen/Weiber wir müssen aufstehen… uns nicht unterkriegen lassen. Danke Dir für Dein Webinar! meine Wertschätzung an Dich

  • Ute

    Danke, Danke, Danke an Simone Leona Hueber und Euch – bereichert fühle ich mich, meine Wahrnehmung und mein Körpergefühl ist weit.

  • Manuela Spittang.-Benner

    Großen herzlichen Dank Euch Allen.
    Habe bisher keinen Beitrag ausgelassen und nach diesem Video meinen Kauf umgesetzt, um daran immer wieder zu wachsen und näher zu mir zu kommen, auch Andere daran teilhaben zu lassen.
    Ihr Alle habt mich informiert, interessiert, inspiriert, energetisiert, mutig und kraftvoll werden lassen für diesen Blick auf das Leben und unsere Welt und uns Menschen.
    Weiterhin alles Beste und Gute für diese Arbeit und Euch.
    Liebe Grüße Manuela

  • margit

    Gänsehaut pur bei der Einladung in den Kreis…..

  • Brigitte

    Danke Simone, das war wundervoll 🙂
    Möchte jedoch auf die Gefahr der Kundalini-Aktivierung hinweisen (Kundalini-Phänomen). Aus meiner Sicht ist die Aktivierung der Kundalinienergie (in der heutigen Zeit) fahrlässig.

  • Obwohl ich hellfühlig bin, habe ich so GARNICHTS gefühlt. Das verunsichert mich jetzt total. Simone, kannst du mir erklären, was da passiert ist? Nämlich NICHTS!!! Komme mir irgendwie verarscht vor, weil alle schreiben, wie toll sie den Kreis fühlen könnten. Ich habe nichts gespürt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Symboldarstellung für digitalen Download

3 gute Gründe, Dir das Paket jetzt zu sichern:

  • Nutze das Wissen, die praktischen Übungen und die Erfahrungen unserer Speaker und finde Antworten auf die großen Fragen der Menschheit!
  • Du bekommst wunderbare Inspiration und viele gute, neue Perspektiven zu einem günstigen Preis.
  • Unterstütze uns bei der Verbindung der Welten durch den Kauf des Symposiums-Pakets, damit wir bald wieder einen kostenloses Online-Symposium veranstalten und viele Menschen erreichen können.

Jetzt bestellen!

Werde Teil des neuen Paradigmas!

Deine Daten sind bei uns sicher!
Solltest du keine Mail von mir bekommen haben, nutze bitte folgende Email: technik@tattva.de