Wissenschaft und Spiritualität – die Welten verbinden

Gemeinsam mit hochkarätigen spirituellen Lehrern, Wissenschaftlern, Künstlern und Philosophen machen wir uns auf den Weg zu einem neuen Weltbild.

Das Symposiums-Paket erwerben.
Jederzeit und dauerhaft Zugriff auf alle Videos, Audios und das Bonus-Material:

Gerlinde Henriette Stärk

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Die Seele des Kindes

Fühlen, Sein, Entwicklung – Entfaltung in Verbindung mit dem Herzen

Wenn wir wirklich da sind, anwesend inmitten unserer gegenwärtigen Erfahrung, fühlen sich Kinder in unserer Gegenwart sicher, auch wir Erwachsenen fühlen uns dann sicher verbunden mit einer höheren Weisheit. Angst und Sorge treten in den Hintergrund. Leid entsteht durch den Widerstand gegenüber unserer feinen seelisch-emotionalen Regungen in unserem Inneren. Sobald wir uns fühlend nach innen öffnen, öffnet sich unser Herz und der Stau, die Enge, der physische Schmerz bewegen und lösen sich. Leichtigkeit und Freude können sich im Körperraum wieder ausbreiten.

Vita

Gerlinde Henriette Stärk ist in Süddeutschland auf dem Bauernhof in einfachen Familienverhältnissen groß geworden, machte als einziges von fünf Kindern Abitur und studierte Psychologie in Konstanz. Dabei interessierten sie vor allem Biologie und Neurologie in Bezug auf das Verhalten und Befinden des Menschen. Am Ende der Studienzeit wurde sie Mutter und sie begann ihr Forschen zur Entwicklung eines Menschenkindes. Gemeinsam mit anderen Eltern gründete sie das Kindergarten-Schulprojekt "lebendiges Lernen", arbeitete in der Kinderklinik Konstanz und später als Vorstand, Lernbegleiterin und Schulleiterin. 10 Jahre lang erforschte sie das Lernen und Entfalten von Kindern, die ohne Vorgaben, Hausaufgaben, ohne Bewertung, aber mit klaren Grenzen, die das Zusammenleben entspannt gestalteten, aufgewachsen sind. Vor 10 Jahren zog sie mit ihrem Sohn nach Potsdam, gründete mit einer Kollegin eine Tagespflegestätte, die auch die Begleitung der Eltern integrierte. Seit 6 Jahren unterstützt sie Eltern, die neue Wege mit ihren Kindern gehen möchten.
Im Rahmen ihrer Tätigkeit als Diplom-Psychologin bietet Gerlinde Henriette Stärkte Einzelstunden zur körperzentrierten Herzensarbeit für alle Menschen an, leitet drei HerzGruppen, in denen die Menschen sich selbst und andere (ein)fühlend begleiten, und Wochenend-Seminare zum Thema Herz statt. In meinem für Kinder und Eltern vorbereiteten SpielRaumKurs haben Kinder die Möglichkeit, sie selbst zu sein, und Eltern sind eingeladen, sie wach, unvoreingenommen und neugierig wahrzunehmen, liebevoll aufzunehmen, was das Kind mit seinem Sein und Tun mitteilen möchte, und dies mit dem Herzen zu verstehen.
Außerdem
leitet Stärk einen Malort nach den Regeln von Arno Stern. Die Absicht ist, beim Malen das Denken aufzugeben.
Zusätzlich leitet sie eine Kindergruppe, in der sie z. B. ältere Kinder mit leidvollen Kindergartenerfahrungen aufnimmt und im Austausch mit den Eltern einen Raum für neue Erfahrungen anbietet. Sie betrachtet es als Geschenk, zu verfolgen, wie sich selbst Kinder mit besonderen Bedürfnissen öffnen und wieder in Beziehung mit sich und ihrer Welt treten, nachdem sie sich fast völlig zurückgezogen hatten.

Webseite: www.lebenlernen-potsdam.de

Artikel in der Tattva Viveka: www.tattva.de/die-kindliche-entwicklung/

8 Kommentare

  • Matthias Oesker

    Sehr erhebend und belebend dieser Beitrag. Danke dafür und danke an Gerlinde Henriette Stärk für diese Ermutigungen die ich gerne in die Welt kommuniziere um Eltern und werdenden Eltern mehr Klarheit zu geben und darauf aufmerksam zu machen, was das Kind wirklich braucht und die Verunsicherung zu nehmen, wenn das Kind normales Verhalten zeigt und da mitzugehen und in der Ruhe zu bleiben statt in unangemessenen Aktionismus zu geraten. Liebe Grüße

  • Marion Kainz

    Sehr schön. Wie simpel und wie wahr. Natürlich. Präsenz ist natürlich und gesund. Der Mittelteil es Interviews beschreibt das wo unzählige erwachsene/Verletzte ungesehene Kinder im späteren Leben endlosschleifen aus dem Schmerz nicht gesehen worden zu sein laufen … . Heilsarmee Kontakt. Wie schön du das simpel auf den Punkt bringst. Puh.

  • Stephanie Neubacher

    Welch ein wunderbares Interview! Vielen Dank, dass Frau Stärk hier mit dabei ist. Alles, was sie sagt, ist von tiefer Liebe zum Kind getragen, auch zum Kind in den Erwachsenen.

    Auch ich biete Herzöffnungssitzungen für Erwachsene an in Einzelarbeit (Amstetten, Niederösterreich, Info auf meiner facebook-Seite: NeubacherHerzensliebe) Ich kann aus meiner 20jährigen Erfahrung mit der Arbeit an der Kinderseele in Erwachsenen nur bestätigen, dass es nie zu spät ist für eine „schöne Kindheit“. Wenn Erwachsene, insbesonder Mütter den Mut aufbringen, sich ihrem eigenen Schmerz zu stellen, öffnet sich ihr Herz wieder und das führt sehr oft zu einem veränderten Blick auf ihre Kinder. Plötzlich erkennen sie, was sie ihnen noch geben möchten, ganz aus innerem Bedürfnis heraus. Es geht dabei nicht um „Schuld“ für Versäumtes. Alle Eltern machten es so gut, wie sie gerade konnten. Die Seele kennt keine Zeit, sodass es möglich ist, im Arm einer stellvertretenden Mutter (meine Person) „zu Ende weinen zu dürfen“, egal, wie alt man ist. Das „kleine Kind“ im Erwachsenen erlebt und erinnert sich seiner unerfüllten Bedürfnisse über die Körperwahrnehmung des liebevollen Gehalten-Seins im Arm der Mutter und den Augenkontakt zur Mutter. Die Augen sind das Fenster zur Seele. Meine schönste Erfahrung ist, dass ich einer 82jährigen Mutter von drei Söhnen zeigen durfte, wo ihr eigener Kinderschmerz verborgen war, der verhindert hatte, ihr Herz ganz zu öffnen für ihre Kinder, als sie klein waren. Sie konnte nach einer Stunde, die ich sie im Arm hielt und mit einer kleinen, aber sehr wirksamen Übung, die ich ihr zeigen durfte, den Bruch zwischen sich und ihrer längst verstorbenen Mutter heilen. Das ermöglichte ihr, zum ersten mal jeden ihrer drei Söhne (alle über 50 Jahre mit fast erwachsenen Kindern) in den Arm zu nehmen, und sie „ausweinen zu lassen“. „Das hat uns immer gefehlt,“ war der heilsamste Satz, sowohl für die Söhne, als auch für die Mutter. Ich freue mich auf die nächsten Interviews!

  • So wahr, so schlicht, so klar … das ist es. Danke!

  • Ich habe die ganze Zeit geweint.du hast mich tief berührt und ich war selbst ein kleines Kind in deinem Arm. Danke für dieses Geschenk. Und auch danke Ron : du hast so von innen geleuchtet während der Erzählung von Henriette.
    Wenn man zu Ende geweint hat, geht das Herz auf! Wie wahr und wunderbar! Vielen Dank dafür. Das Interview kam mir vor wie 10min…Ich war total erstaunt, dass die Zeit so schnell um war. Ich könnte dir noch stundenlang zuhören Gerlinde Henriette … So berührt war ich von deiner Herzvollen Beschreibung!! Deine Arbeit ist ein großes Geschenk

  • Ruth Habermehl

    Kann ich mir praktisch nicht wirklich vorstellen, wenn ein 2jähriges einen Wutanfall hat, weil es beispielsweise nicht fernsehen soll. Hier hilft Ablenkung durch ein anderes Spiel. Freundliches Dabeibleiben führt zu Tobsuchtsanfällen bis zur Erschöpfung. Gerade aus Sicht des Kindes nicht wünschenswert – wobei wir hier ja nicht von Wissenschaft reden, sondern von persönlichen Erfahrungen.

  • Liebe Ruth, gerade da ist ja schon das Problem, wenn ein 2 jähriges schon Fernsehen braucht!!!

  • Thuong Hien Nguyen

    Although being a human realm, ecology is very similar to wild animals or herbs. All are sprouted according to each individual individual nature. The luck for humanity is protected by the benevolent lord and the risk of suffering the tyrant’s dominance.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Symboldarstellung für digitalen Download

3 gute Gründe, Dir das Paket jetzt zu sichern:

  • Nutze das Wissen, die praktischen Übungen und die Erfahrungen unserer Speaker und finde Antworten auf die großen Fragen der Menschheit!
  • Du bekommst wunderbare Inspiration und viele gute, neue Perspektiven zu einem günstigen Preis.
  • Unterstütze uns bei der Verbindung der Welten durch den Kauf des Symposiums-Pakets, damit wir bald wieder einen kostenloses Online-Symposium veranstalten und viele Menschen erreichen können.

Jetzt bestellen!

Werde Teil des neuen Paradigmas!

Deine Daten sind bei uns sicher!
Solltest du keine Mail von mir bekommen haben, nutze bitte folgende Email: technik@tattva.de