Wissenschaft und Spiritualität – die Welten verbinden

Gemeinsam mit hochkarätigen spirituellen Lehrern, Wissenschaftlern, Künstlern und Philosophen machen wir uns auf den Weg zu einem neuen Weltbild.

Das Symposiums-Paket erwerben.
Jederzeit und dauerhaft Zugriff auf alle Videos, Audios und das Bonus-Material:

Gabriele Quinque

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Gnosis/Hermetik

Gnosis und Hermetik

Gnosis und Hermetik liefern die Schlüssel für das Erkennen gemeinsamer Inhalte aller Religionen und bilden das geistige Fundament für die Einweihung im Abendland.

Logenbrüder und Logenschwestern erfüllen zunächst ihre irdischen Pflichten außerhalb der Tempelhallen und passen sich der Gesellschaft an, in der sie leben. Dies hindert sie nicht, regelmäßig geschützte Räume aufzusuchen, in denen sie ihre Anbindung an das Überirdische pflegen. Innerhalb einer Logenarbeit erhebt sich die Seele in ihre geistige Heimat und setzt danach gestärkt den Lebensplan fort. Die Abendländische Mystik in Form von Ritualen und Initiationen in der Obhut einer inspirierten Bruderschaft eröffnet Suchenden die Pforten zu höherer Erkenntnis und lässt sie ganz allmählich ankommen in wahrem inneren Frieden und geistiger Freiheit. Das Ziel eines jahrzehntelangen Strebens an rituellen Stationen ist die Unio Mystica, die Hochzeit der Seele mit dem Allgeist.

Wie groß die Sehnsucht nach Vereinigung von Seele und Geist auch sein mag, am Anfang allen Strebens steht gleichsam der Meister der Separatio: Das Trennen des Persönlichen vom Geistigen! Wer das voneinander Unterschiedene (Sol und Luna) mit entsprechenden Werkzeugen gepflegt hat, kann es am Ende in gereinigter Form zusammenführen.

❤️ Hier findest du die Kommentare unserer ZuschauerInnen zum Interview auf Facebook: https://www.facebook.com/groups/OnlineSymposium/permalink/139356370039962

Weitere Kommentare sind am Fuß dieser Seite. Wir freuen uns, wenn du dort auch einen Kommentar schreibst.

Vita

Die Bücher, Artikel, Seminare, Mysterienspiele und Vorträge von Gabriele Quinque bringen Suchenden die Abendländische Mystik nahe. Seit 1989 begleitet sie Klienten in dem von ihr für die heutigen Lebensgrundlagen konzipierten Tempelschlaf und bildet geeignete Menschen zu Tempelschlaf-Mystagogen aus. Auf der Grundlage ihrer langjährigen Erfahrungen in Initiatenorden gründete sie im Jahr 2000 gemeinsam mit anderen Gefährten den FMG-Förderkreis für Mythologisches Gedankengut, der sich die Aufgabe stellt, tradierte Mythen zu bewahren und die Weisheit der Älteren Brüder im dazugehörigen Templum C.R.C. durch ein Einweihungssystem in der Tradition der Gold- und Rosenkreuzer lebendig zu halten. In allen Werken folgt sie ihrem Anliegen, in jedem Mann und in jeder Frau eine geistige und religiöse Orientierung zu fördern.

In den Siebziger Jahren wandte sich mein Gemüt geistigen Strömungen und überlieferten Mythen aus Ost und West zu, bis es schließlich der weite Horizont der Gold- und Rosenkreuzer geblieben ist, dem auch heute noch das Herzblut gehört. Vor dem Hintergrund des Mythologischen Gedankegutes eröffneten sich Werke von Dante Alighieri, Goethe, Hesse und die Bibel auf besondere Weise. Aus Dankbarkeit für die gewonnenen Perspektiven entstand das Bedürfnis des Weitergebens der Mysterienfackeln. Seminare, Vorträge, Artikel, Bücher, Mysterienspiele, Tempelschlaf und eine Vereinsgründung im Jahr 2000 sowie rituelle Logenarbeit im Gradsystem des Templum C.R.C. bilden das Feld der Aktivitäten. Da einige geschätzte Bücher von modernen Verlagen nicht mehr aufgelegt worden sind, gründete ich 2006 die Edition Pleroma und lasse diese Publikationen im Digitalverfahren drucken. Aufgrund glücklicher Fügungen sind Werke von Franz Spunda, Dominique Viseux und Fabre d'Olivet dabei, besonders zu erwähnen sei das Buch „Die Bruderschaft der Rosenkreuzer“ von Gerhard Wehr, in der die drei wesentlichen Schriften der Rosenkreuzer enthalten sind. Ganz neu im Sortiment das großartige Werk über Sinn und Wesensnatur der Mysterienkulte: August Horneffer: Symbolik der Mysterienbünde.

Gabriele Quinque bei Tattva Viveka: www.tattva.de/die-apokalypse-des-johannes/

Webseite: http://www.gabriele-quinque.de/

Gabriele Quinque bei Tattva Viveka: https://www.tattva.de/die-apokalypse-des-johannes/

3 Kommentare

  • Sabine

    Stichwort ‚weiter sein‘: Gott ist absolut UND individuell, und Jahwe ist nicht Gott, sondern ein Fake … das Durchhalten bis zum Schluss des Interviews hat sich insofern für mich im Sinne von Unterscheidungsvermögen, Erkenntnis und Wahrheit gelohnt. Nein danke.

  • Thuong Hien Nguyen

    God is often not in his own place, but in the people, but all are different from awareness to quality of action.

  • Selma

    Liebe Frau Quinque,
    das Wort „Spiritualität“ beinhaltet „Spirit“ und das bedeutet „Seele“ und nicht Geist. Ich spreche daher von Spiritualität als Seelenweg. Da Körper-Geist-Seele nicht voneinander zu trennen sind, kann es auch schlicht „bewusster Lebensweg“ genannt werden.
    Sie kategorisieren die Menschen in die Mitglieder Ihres „Ordens“, die alle selbstbestimmt und -bewusst ihr Leben meistern und weder Guru noch Diät brauchen und diejenigen, die sich mit anderen Lehren befassen und vielleicht dort ihre Glückseligkeit finden. Dass sich Menschen über andere erheben und sich als die besseren halten, verursacht immer wieder Kriege in dieser Welt.
    Kein Mensch ist „mehr Wert“ als ein anderer – vor Gott sind wir alle gleich – übrigens auch Frauen, Männer und Queers, daher dürfen auch Sie gern eine gendergerechte Sprache verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Symboldarstellung für digitalen Download

3 gute Gründe, Dir das Paket jetzt zu sichern:

  • Nutze das Wissen, die praktischen Übungen und die Erfahrungen unserer Speaker und finde Antworten auf die großen Fragen der Menschheit!
  • Du bekommst wunderbare Inspiration und viele gute, neue Perspektiven zu einem günstigen Preis.
  • Unterstütze uns bei der Verbindung der Welten durch den Kauf des Symposiums-Pakets, damit wir bald wieder einen kostenloses Online-Symposium veranstalten und viele Menschen erreichen können.

Jetzt bestellen!

Werde Teil des neuen Paradigmas!

Deine Daten sind bei uns sicher!
Solltest du keine Mail von mir bekommen haben, nutze bitte folgende Email: technik@tattva.de