Wissenschaft und Spiritualität – die Welten verbinden

Gemeinsam mit hochkarätigen spirituellen Lehrern, Wissenschaftlern, Künstlern und Philosophen machen wir uns auf den Weg zu einem neuen Weltbild.

Das Symposiums-Paket erwerben.
Jederzeit und dauerhaft Zugriff auf alle Videos, Audios und das Bonus-Material:

Dr. Thorsten Ludwig

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Freie Energie

Freie Energie, Nullpunktenergie und Bewusstsein

Die Freie Energie ist in einer spannenden Phase. Auf der einen Seite wird interessante und relevante Forschung gemacht, auf der anderen Seite gibt es viele Erfinder, die mit neuen Ideen und Produkten den Markt erobern wollen. Spannende neue Forschungen in der Raumenergie sind die Erschließung der quantenmechanischen Nullpunktenergie, das sind Quanten-Fluktuationen, die in der Summe eine große Energiedichte im Raum ergeben. Auch auf den Gebieten der Plasmageräte, kalten Fusion, Magnetmotoren und Warp-Drives auf der Basis der Nullpunktenergie tut sich sehr viel.

Der Magnetismus ist eng mit der Raumenergie verknüpft. Forscher haben festgestellt, dass das Bewusstsein mit Intention und Gedanken Einfluss auf Zufallsprozesse hat. Somit kann das Bewusstsein bei Freie-Energie-Technologien eine wesentliche Rolle spielen. Dies wird aktuell in hoch wissenschaftlichen Experimenten untersucht. Die Erforschung und Demonstration, dass die Raumenergie nutzbar ist, sowie das Verständnis, wie die Raumenergie funktioniert, sind ein wesentlicher Schritt, um die Akzeptanz in der Bevölkerung zu erhöhen und die technische  Umsetzung der Erfinderideen in markttaugliche Produkte zu ermöglichen und zu beschleunigen. Es ist nötig, dass die Bevölkerung mehr und mehr diese Neuen Energietechnologien fordert und somit dafür sorgt, dass die Gesellschaft die notwendigen Ressourcen bereitstellt, damit die Technologien erforscht und entwickelt werden können. Neben der gesellschaftlichen Unterstützung sind auch die Offenheit und Kooperation unter den verschiedenen Forschern und Erfindern ein wichtiger Bestandteil des Erfolges. Durch den offenen Austausch wird die Aktivität beflügelt und die Ressourcen besser genutzt.  

Vita

Dr. Thorsten Ludwig studierte nach dem Abitur Physik in Hamburg, Stuttgart und Berlin sowie zeitweilig auch technischen Umweltschutz. Anfang der neunziger Jahre unternahm er mehrjährige Forschungsreisen und studierte dabei u. a. Akupunktur und Meditation. Nach der Rückkehr aus Asien arbeitete er von 1993 bis 1995 als Gruppenleiter in der Telekommunikationsbranche und baute eine Auslandsabteilung auf. Dort beschäftigte er sich auch mit den Fragen der gesundheitlichen Verträglichkeit von Mobilfunk. Danach nahm er das Physikstudium an der TU Berlin wieder auf und schloss es mit Auszeichnung ab. Seine Spezialgebiete sind Atom- und angewandte Physik. Er hat viel Erfahrung in den Bereichen Messtechnik, Vakuumtechnik, Ionenfallen, Rasterkraftmikroskopie und Begutachtung neuer Energietechnologien.
Seit über 20 Jahren beschäftigt Thorsten Ludwig sich intensiv mit Freier Energie, auch Raumenergie genannt. Er arbeitet als freischaffender Wissenschaftler im Bereich neuer Energietechnologien und
Bewusstseinsforschung. Er betreibt ein eigenes Labor und leitet dort Forschungsprojekte zu Energietechnologien wie die Nutzung und Messung der Nullpunktenergie durch den Casimir-Effekt, magnetische Systeme wie den Coler-Generator oder den Kromrey-Generator. Außerdem führt er Experimente zum Thema Kozyrev durch. Er arbeitet für Firmen und Institutionen, die Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Bereich innovativer Energietechnologien durchführen und entwickelt und betreut Messtechnik zur Leistungs- und Wirkungsgradmessung. In den letzten Jahren hat Dr. Ludwig auch einige neue Energietechniken evaluiert und die Energieeffizienz mit eigenen Messungen bestimmt.

Im Institut für angewandte Bewusstseinsforschung IACR arbeitet er mit Marco Bischof und Marcus Schmieke zusammen. In dem Institut hat Dr. Ludwig verschiedene Versuche im Bereich Einfluss von Gedanken und Bewusstsein auf Materie gemacht, insbesondere zum Einfluss auf Zufallsprozesse und (in Kooperation mit Prof. Tiller) zum Einfluss auf den pH-Wert von Wasser. Seit 2012 hat er zusammen mit Markus Fromm und Prof. Ron Bryan ein Experiment aufgebaut, bei dem der Quantenzustand von einzelnen Elektronen mit Gedanken beeinflusst werden soll. Dr. Ludwig hat in diesem Experiment die Vakuumanlage und die Ionenfalle aufgebaut.

Bücher

Thorsten Ludwig, "Tuning Coler magnetic current apparatus with magneto-acoustic resonance", Physics Procedia 38 ( 2012 ) 39 – 53, , Elsevier B.V. http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1875389212024984

Thorsten Ludwig, "Quantum field energy sensor based on the Casimir effect", Physics Procedia 38 ( 2012 ) 54 – 65, , Elsevier B.V. http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1875389212024996

W.A. Tiller, W.E. Dibble, T. Ludwig and M. Bischof, "Towards Understanding Long-Range Broadcasting of Specific Intentions", White Paper XXVIII, William A. Tiller Foundation http://www.tillerinstitute.com/pdf/White%20Paper%20XXVIII.pdf

Thorsten Ludwig, "Experiments with Coler magnetic current apparatus", Physics Procedia 20 (2011) 446–456, Elsevier B.V. http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1875389211006080

Thorsten Ludwig, "Casimir Force Experiments for Zero Point Energy Technologies", Proceedings of COFE3, third international conference on future energy in Washington DC Oktober 9-10, 2009

Thorsten Ludwig, "Casimir force experiments with quartz tuning forks and an atomic force microscope (AFM)", 2008 J. Phys. A: Math. Theor. 41 164025 (10pp)

Thorsten Ludwig, presentation at the COFE2 conference on future energy in Washington DC September 22-24, 2006, download.

Thorsten Ludwig, Marco Bischof, Andreas Manthey: "Zukunftstechnologien für nachhaltige Entwicklung: Unkonventionelle Ansätze zur Energiegewinnung und Aktivierung biologischer Prozesse", Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Bericht E 5001-15, Berlin 2005.

Webseiten: www.dvr-raumenergie.de   www.thorstenludwig.de 

9 Kommentare

  • Claudia Merck,geb. Reizner

    Hallo Zusammen,

    für mich war das Interview sehr gut und nachvollziebar. Die Frage ist : Wie kann ein stabiles Magnetfeld in einem geschlossenen Raum in unser mit Ionen gefüllten Atmosphäre und der derzeitigen Technik besser und umweltfreundlicher einsetzbar zu machen, ohne Lebewesen zu beschädigen wie z. B. derzeitige Funkfrequenzen, welche sich bündeln teilweise durch die in der Erdatmosphäre zusätzlichen Umweltverschmutzungen.

  • Es ist sehr schön und beruhigend, wenn von der wissenschaftlichen und technischen Denkseite des Menschen seelische Erfahrungen kommen, angenommen werden und dadurch positive Hoffnung von genau diesen Gebieten her ausstrahlt. Danke!

  • Uwe

    Gibt es von Dr. Ludwig einen Newsletter?

  • Tolles Interview!!!! Auch wenn ich technisch nicht versiert bin, so hat mich das Gespräch mit Hoffnung erfüllt.
    Schön, wie du das dilemma der Wissenschaftler erklärt hast und wie wichtig es ist, dass die gemeinschaftliche Belange sich auch für die Nachhaltigkeit der wissenschaftlichen Entdeckungen einsetzt.
    Im Sinne des großen Ganzen hast du den Kernpunkt auch für Laien sehr gut erläutern können. Vielen Dank!

  • Thuong Hien Nguyen

    When you act on any form of matter including air you always find the energy present in this place through you. Because all beings always hide the energy that everyone can open up to their will, in other words, the energy acting through all forms in the universe.
    Do you find equality between you and energy.
    This is also called infinite spatial dimension.

  • Igor

    Scotty: Energie !

  • Igor

    Thuong, nicely put, thank you!
    Unfortunately, this sort of energy will not power a single light bulb,
    even if you connect thousands of beings and their will.

  • Thuong Hien Nguyen

    Gió không giúp cho bóng đèn cháy, nhưng gió giúp cho tua bin quay để phát ra điện năng làm cháy bóng đèn.

  • Igor

    Das sehe ich anderst!
    Und es wäre natürlich auch toll, dazu eine Quellenangabe zu haben.
    Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Symboldarstellung für digitalen Download

3 gute Gründe, Dir das Paket jetzt zu sichern:

  • Nutze das Wissen, die praktischen Übungen und die Erfahrungen unserer Speaker und finde Antworten auf die großen Fragen der Menschheit!
  • Du bekommst wunderbare Inspiration und viele gute, neue Perspektiven zu einem günstigen Preis.
  • Unterstütze uns bei der Verbindung der Welten durch den Kauf des Symposiums-Pakets, damit wir bald wieder einen kostenloses Online-Symposium veranstalten und viele Menschen erreichen können.

Jetzt bestellen!

Werde Teil des neuen Paradigmas!

Deine Daten sind bei uns sicher!
Solltest du keine Mail von mir bekommen haben, nutze bitte folgende Email: technik@tattva.de