Wissenschaft und Spiritualität – die Welten verbinden

Kostenfreies Online Symposium vom 26. April bis 08. Mai 2019

Gemeinsam mit hochkarätigen spirituellen Lehrern, Wissenschaftlern, Künstlern und Philosophen machen wir uns auf den Weg zu einem neuen Weltbild.

Deine Daten sind bei uns sicher! Wir geben Deine Daten NIE an Dritte weiter! Bei Anmeldung erhältst Du später auch Neuigkeiten über unsere Zeitschrift Tattva Viveka, natürlich jederzeit leicht kündbar! Probleme bei der Anmeldung? Kontaktiere uns unter technik@tattva.de

Prof. Dr. Dr. Harald Walach

Wissenschaftstheorie

 

Aufklärung und Spiritualität

»Spiritualität und Wissenschaft haben eigentlich ein grundlegend ähnliches Anliegen. Gute Wissenschaft und aufrechte Spiritualität haben zahlreiche Gemeinsamkeiten und vertragen sich tatsächlich gut. Sie sind beide einer radikalen Offenheit verpflichtet. In der Wissenschaft wird diese Offenheit häufig unter dem Namen »Skepsis« verhandelt und meint dann den institutionalisierten, methodischen Zweifel an überliefertem Wissen oder an Vermutungen. Bleibt diese Offenheit hinter anderen Werten zurück, verkommt Wissenschaft zur Dogmatik, ganz ähnlich wie Spiritualitätzu formalistischer Religion degeneriert.«

Vita

Ich bin derzeit Gastprofessor an der Universität Witten-Herdecke und dort Dozent für philosophische Grundlagen der Psychologie, sowie Gastprofessor an der Medizinischen Universität Poznan und arbeite ansonsten als freier Berater, Wissenschaftler, Autor und Coach. Bis 2016 war ich Professor für Forschungsmethodik an der Europa-Universität Viadrina.

Ich blicke auf eine 30jährige Laufbahn in der Evaluation komplementärmedizinischer Vefahren zurück, habe mehr als 165 begutachtete Aufsätze in wissenschaftlichen Zeitschriften publiziert, 86 Kapitel für Bücher geschrieben, 11 Bücher selber geschrieben und 13 herausgegeben. Mein spezielles Interesse gilt der Frage, welche Rolle Bewusstsein im Bereich der Medizin, aber auch ansonsten in unserer Kultur spielt. Das hat mich in den letzten Jahren zu Fragen der Meditationsforschung und der Kultivierung von Bewusstsein geführt.

Ich habe Psychologie und Philosophie parallel studiert (von 1978-1984, mit einem Auslandsjahr in Philosophie am University College London.

Veröffentlichungen

Walach, Harald: Spiritualität. Warum wir die Aufklärung weiterführen müssen. Drachen-Verlag 2. Aufl. 2015

»Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch;
aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott.«
Werner Heisenberg

Was brauchst du?

+ suchst du nach Sinn?
+ sorgst du dich um Umwelt und Natur?
+ ist dir ein gesundes Leben wichtig?
+ sehnst du dich nach Frieden und Liebe in der Welt?

Wir glauben

+ die Verbindung von Wissenschaft und Spiritualität kann diese Probleme lösen
+ wir als Einzelne können nicht ohne die Gesellschaft glücklich werden
+ Körper, Geist und Seele bilden einen zusammengesetzte Einheit
+ wir können diese Welt zu einem paradiesischen Ort machen

Mach mit, wenn

+ du gute Argumente für deine spirituelle Grundhaltung brauchst
+ Gefühl mit Denken in Einklang bringen möchtest
+ du auf der Suche nach der Wahrheit bist
+ wenn du auch das Paradies auf Erden willst

Werde Teil des neuen Paradigmas!

Deine Daten sind bei uns sicher!
Solltest du keine Mail von mir bekommen haben, nutze bitte folgende Email: technik@tattva.de

Der Wandel braucht viele Menschen um Wirklichkeit zu werden. Teile diese Gratisinhalte mit Freunden!