Wissenschaft und Spiritualität – die Welten verbinden

Unser kostenfreies Online Symposium

Gemeinsam mit hochkarätigen spirituellen Lehrern, Wissenschaftlern, Künstlern und Philosophen machen wir uns auf den Weg zu einem neuen Weltbild.

Melde dich zur kostenlosen Teilnahme an unserem Online-Symposium an!
Nimm jetzt an unserem großen Online-Symposium teil! Du bekommst jeden Tag drei Interviews freigeschaltet zu spannenden Themen aus den Bereichen spirituelle Kultur, Geistes- und Naturwissenschaft und Sehen 2.0 (Länge je Interview ca. 1:00 Std.).Zusätzlich gibt es vier Symposiums-Gespräche, in denen wir mit 3-4 Referenten aus den verschiedenen Welten Wissenschaft, Spiritualität und Sehen 2.0 an einem Tisch sitzen, um die Welten zu verbinden. Das Symposium beginnt, sobald Du es startest und dauert 10 Tage. Die Teilnahme ist kostenlos! Melde dich jetzt an! Alle weiteren Infos dann per Email!
Trage jetzt deinen Vornamen und deine beste Email-Adresse ein und sei dabei!

(Falls du mehr Infos haben willst, gehe auf die Startseite: www.wissenschaft-und-spiritualität.de)

Deine Daten sind bei uns sicher! Wir geben Deine Daten NIE an Dritte weiter! Bei Anmeldung erhältst Du später auch Neuigkeiten über unsere Zeitschrift Tattva Viveka, natürlich jederzeit leicht kündbar! Probleme bei der Anmeldung? Kontaktiere uns unter technik@tattva.de

Atmani

Kymatik

 

Eine neue Wissenschaftsgesinnung

Entscheidend ist nun im Umgang mit den kymatischen Phänomenen, sich in der Begriffsbildung an das Phänomen zu halten und dabei nicht die eigene Weltanschauung in die Versuchsanordnung ein-fließen zu lassen.

Gerade der Verzicht auf vorgefasste Begriffsbildung charakterisiert den Anfang einer neuen Wis-senschaftsgesinnung, bei der das Phänomen selbst sich im Menschen aussprechen kann. Dazu gehören natürlich eine innere Schulung und das Bewusstsein, dass der Ausgangspunkt in der Versuchsbeschreibung sowie Versuchsanordnung, ja der ganze Versuch selbst in seiner Prägung durch den Experimentator geschieht. Erst im vergleichenden Betrachten mit anderen Forschern kann der Wahrheitsgehalt schrittweise herauskristallisiert werden. Es besteht also ein gesetzmäßiger Weg, bis das Laboratorium zum Altar werden kann.

Entscheidend ist es, weder Erinnerungen noch Analogien oder jegliche strukturelle Ähnlichkeiten assoziativ aufsuchen zu wollen. In der neuen Wissenschaftsgesinnung geht es darum, aus der Wahrnehmung (durch die Sinne) die Begriffe schrittweise so zu bilden, dass die Synthese beider (Begriff und Wahrnehmung) langsam im Herzen geschieht und durch das Phänomen selbst ständig prüfbar bleibt. Für jegliche Theorie heißt dies ein Bilden aus dem »Wahrnehmlichen« heraus.

❤️Hier findest du die Kommentare unserer ZuschauerInnen zum Interview auf Facebook: https://www.facebook.com/groups/OnlineSymposium/permalink/139660866676179

Weitere Kommentare sind am Fuß dieser Seite. Wir freuen uns, wenn du dort auch einen Kommentar schreibst.

Vita

Der Künstler Atmani ist als Komponist, Maler, Autor, freier Forscher und Heiler tätig und setzt sich intensiv mit der menschlichen Stimme auseinander – sie bildet das Zentrum seiner langjährigen Arbeit und seines künstlerischen Wirkens. Er studierte u.a. in Moskau (Tschaikowski Konservatorium) Komposition, hat ein Waldorflehrer Diplom und gibt verschiedene Ausbildungen (Schule der Stimmläuterung, Heilerausbildung: Anthropofonetik, Heilsänger, Bewegungsschule: Logos-Gradualis, künstlerisch erweiterte Waldorfpädagogik (Orphisch-Musische Erziehung). Atmani gründete im Jahr 2000 das „Haus des Gesanges“ als künstlerische und wissenschaftliche Forschungsstätte in Hirschhorn und ist Initiator des Welt-Kymatik-Kongresses sowie der Schule für Kymatik.

Die von Atmani zur Wissenschaftsmethode weiter entwickelte Kymatik eröffnet einen neuen Blick auf die Welt und lässt sich in allen Lebensbereichen anwenden. Zentraler Punkt ist das Zusammenwirken von Kunst und Wissenschaft in der Begegnung mit den Phänomenen der Welt. Im Zeichnen, Plastizieren, Bewegen und Singen kann ein vertieftes Verständnis erarbeitet werden. Im Zentrum der Kymatik steht daher der tätige Umgang – experimentierend, künstlerisch ergreifend und erkenntnismäßig durchdringend. Neben verschiedenen Vortragsreihen bietet die Schule für Kymatik auch regelmäßig mehrtätige Seminare im Schwarzwald bei EOS Erlebnispädagogik an, bei denen das praktische Experimentieren im Vordergrund steht. Derzeit entwickelt Atmani zusammen mit dem Forscher Gabriel Kelemen einen Ausbildungsgang, den der Studierende online besucht.

Atmani gründete das Haus des Gesanges in Hirschhorn, um ein neuartiges Zentrum für Kunst, Wissenschaft und Spiritualität zu schaffen. Hier entwickelte er zahlreiche Ausbildungen und Kurse für die Bereiche Gesang, Malerei, Bewegung, kymatische Forschung und der Anthropofonetik, dem Heilen mit Lauten und Tönen. Mittlerweile wird das Haus des Gesanges von dem Verein Orphideum getragen, der auch die zahlreichen Veranstaltungen organisiert.

Atmani bei Tattva Viveka: http://www.tattva.de/kymatik-schwingende-welten/

Veröffentlichungen

Atmani, Peter Daniell Porsche: Der Ton der Erde und der Ton des Menschen, Berachtungen zur Aufgabe des Menschen Polzer Verlag & Mani Verlag 2012

Atmani & Manfred Bleffert: Welt Kymatik Kongress - Welt Kymatik Kongress, Mani Verlag 2014

Atmani & Menschengemeinschaft: Der Tempelbau der Menschheit Band I+II- Der Wiederbeginn, Mani Verlag 2011

Atmani: Meditation und Gebet, Mani Verlag 2010

Atmani - The Rebirth of the Human Soul Volume 1+2, Mani Verlag 2011/2017

Atmani: Die Aufgabe des Menschen in seinem Verhältnis zum Karma der Menschheit - Band 1+2, Laiendruck 2014

Rudolf Steiner - Esoterische Übungen / Atmani – Worte, Laiendruck 2011

 

www.atmani-cymatics.org

www.schule-fuer-kymatik.org

www.anthropofonetik.orphideum.org

www.logos-gradualis.orphideum.org

www.werkstatt-atmani.com

www.manengesang.de

www.orphideum.org

www.lautsaenger.de

www.welt-kymatik-kongress.org

 

 

»Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch;
aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott.«
Werner Heisenberg

Was brauchst du?

+ suchst du nach Sinn?
+ sorgst du dich um Umwelt und Natur?
+ ist dir ein gesundes Leben wichtig?
+ sehnst du dich nach Frieden und Liebe in der Welt?

Wir glauben

+ die Verbindung von Wissenschaft und Spiritualität kann diese Probleme lösen
+ wir als Einzelne können nicht ohne die Gesellschaft glücklich werden
+ Körper, Geist und Seele bilden einen zusammengesetzte Einheit
+ wir können diese Welt zu einem paradiesischen Ort machen

Mach mit, wenn

+ du gute Argumente für deine spirituelle Grundhaltung brauchst
+ Gefühl mit Denken in Einklang bringen möchtest
+ du auf der Suche nach der Wahrheit bist
+ wenn du auch das Paradies auf Erden willst

Werde Teil des neuen Paradigmas!

Deine Daten sind bei uns sicher!
Solltest du keine Mail von mir bekommen haben, nutze bitte folgende Email: technik@tattva.de

Der Wandel braucht viele Menschen um Wirklichkeit zu werden. Teile diese Gratisinhalte mit Freunden!